Person

Im Jahr 2004 gründete ich den Ortsverband Neubrandenburg mit anderen erneut. Seither bin ich in der Kommunalpolitik aktiv. In den letzten zwei Wahlperioden war ich ganz oder teilweise auch Stadtvertreter. Zur Zeit bin ich als Vertreter Mitglied im Betriebsausschuss und Mitglied im Aufsichtsrat der Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft.

In den vergangenen Jahren war für unsere Fraktion der Klimaschutz und die Klimaanpassung zentral. Wir haben uns aktiv für attraktiven Radverkehr in der Stadt eingesetzt. Und wir waren erfolgreich mit einem Antrag zur Verbesserung der Grünflächen in der Stadt.

Ich arbeite seit mehr als 25 Jahren in der Schuldnerberatung. Täglich erlebe ich, was es heißt, zahlungsunfähig zu sein. Viele Menschen müssen mit Bürgergeld zurecht kommen. Manche scheitern an Rückforderungen der Ämter, verzweifeln vor der vielen Post, und sind in Sorge beim Besuch eines Gerichtsvollziehers.

Daher setze ich mich auch in der Stadt für mehr Gerechtigkeit ein. Das Leben muss allgemein erschwinglich bleiben. Der Zugang zu Sport und Kultur muss auch für alle Menschen in der Stadt bezahlbar sein. Kinder und Jugendliche brauchen Freiräume sich auch ohne Geld in der Freizeit gut treffen zu können. Und es muss günstig sein, den Nahverkehr zu nutzen.

In Allem trägt mich mein christlicher Glaube.

Was ich gerne mache:

  • in der Feldberger Seenplatte wandern,
  • im Tanzhaus Standard und Latein tanzen,
  • im Tollensesee schwimmen (zu jeder Jahreszeit),
  • zur Arbeit mit dem Rad fahren und
  • auf den Havel-Quell-Seen paddeln.

Ausschnitte aus meinem weiteren Engagement:

Ehrenamt:

Veröffentlichungen: